Dezember 2019

You are browsing the site archives for Dezember 2019.

In den letzten Jahren durften wir die Neubauten des Abwasserverbandes Altenrheins architektonisch begleiten – im Wesentlichen den Neubau der Klärstufe „Elimination von Mikroverunreinigungen“, einen Infopavillon und – etwas ausserhalb der Anlage – eine neue Trafostation. Alle Projekte sind nun auf unserer Webseite dokumentiert. (Teilweise fehlen noch die Pläne, aber wir arbeiten daran.)

Man kann die gewachsene Anlage der AVA Altenrhein, ihre Bauten und die Zwischenräume, mit einer kleinen Stadt vergleichen: Es gibt Gassen, Strassen, Höfe und Plätze und eine klare Grenze zum umgebenden Naturraum des Alten Rheins. Die einzelnen Bauten dieser „Kleinstadt“ haben eigene Identitäten, Adressen und zuweilen auch Innenhöfe. Der Neubau EMV bildet zusammen mit dem Bestand einen neuen Raum. In dessen Fluchtpunkt steht der neue Infopavillon und schliesst den Platz zum Wald hin ab. Seine spezifischen Form und Höhe reagiert auf diese stadträumliche Funktion.

Pilzsuchen im Stützenwald
Handwerker, Bauleiterin und Architekt auf Augenhöhe

Besprechung der Details des Innenausbaus in der neuen Eingangshalle im Hauptgebäude des Ekkharthofs.